Anmelden
or
Registrieren

Pflegehinweise

PFLEGEHINWEISE

Der Schmuck der Marke Madeleine Issing gehört zu der Kategorie Modeschmuck, folglich unterscheiden sich seine Eigenschaften von deutlich teureren und hochwertigen Juweliererzeugnissen. Ausschlaggebend sind die Häufigkeit der Nutzung und die Pflege des Modeschmucks.
Unser Schmuck ist meist aus Messing gefertigt und mit Gelb-, Rose- oder Weißgold vergoldet oder rhodiniert. Die Legierungen, verwendete Kristalle und vor allem Halbedelsteine benötigen eine besondere Pflege und Achtsamkeit die Du aus unseren Pflegehinweisen entnehmen kannst. Vermeide intensive Wärmequellen und stimme Deinen Schmuck auf Deine Tätigkeiten ab. So vermeidest Du Beschädigungen an Deinem Schmuckstück für die Madeleine Issing keine Haftung und Gewährleistung übernimmt.

DIE AUFBEWAHRUNG DEINES SCHMUCKSTÜCKS

Bewahre Dein Schmuckstück luftdicht verpackt an einem trockenen und vor Sonnenstrahlen geschützten Ort auf. Verwende hierfür die Original-Verpackung oder andere, den Anforderung entsprechende Verpackung auf. Die Schmuckstücke müssen jeweils einzeln verpackt werden damit sich Schmuckstücke nicht gegenseitig zerkratzen.

DEIN SCHMÜCKSTÜCK BEIM TRAGEN IM ALLTAG

Prüfe stets vor dem Anlegen des Schmuckstücks, oder der Verschluss und seine Sicherung kein Spiel haben.
Vermeide den Kontakt mit Wasser. Lege Deinen Schmuck erst nach dem Anwenden von Make-up, Parfüm und Haarspray an. Die darin enthaltenen Öle und Alkohole können den Schmuck verfärben und stumpf aussehen lassen. Ebenso muss der Schmuck vor dem Duschen/Baden abgelegt werden. Die in Seifen/Shampoos enthaltenen Tenside greifen die Oberflächen des Schmucks an und können zu Verfärbungen führen.
Auch darf der Schmuck nicht mit Salz- oder Chlorwasser oder Renigungsmittteln bei der Hausarbeit in Berührung kommen. Derartige Zusammensetzungen führen zu Farbveränderungen und haben darüber hinaus strukturelle Schäden des Schmucks zur Folge. Werden Pflegehinweise nicht beachtet entstehen Schäden an Deinem Schmuckstück, die Lebensdauer der Beschichtung verringert sich und Kristalle werden Porös und verlieren sonst ihren Kristallglanz.

Schütze Deine Schmuckstücke unbedingt vor längerer Sonneneinstrahlung. Vor allem verarbeitete Halbedelsteine wie Amethyste verändern unter dauerhafter Sonneneinstrahlung ihre Farbe und werden grün. Allgemein ist es nicht ratsam überhaupt Schmuck am Strand zu tragen, egal welcher Güteklasse. Durch Salzwasser, Sonne und Sand werden die Stücke verkratzt, verlieren ihren Glanz und ihre Legierung. Ein kompletter Verlust Deines Schmuckstücks wegen z.B. nassen Fingern, kann darüber hinaus gänzlich vermieden werden.
Deine Schmuckstücke müssen regelmäßig gereinigt und poliert werden um den ursprünglichen Glanz zu erhalten. Poliere Dein Schmuckstück regelmäßig mit einem sauberen und weichen Tuch und befreie es von Umwelteinflüssen, Hautfetten und Schweiß.

DEIN SCHMUCKSTÜCK BEIM SPORT

Du solltest grundsätzlich das Tragen von Schmuck Deinen Tätigkeiten anpassen. Wir sind überzeugt: Sport und Schmuck sind ein Nogo! – durch kraftvolle Bewegungen kann nicht nur der Schmuck beschädigt sondern auch Du und Deine Sport Kollegen verletzt werden. Auch durch eine erhöhte Schweißbildung und die darin enthaltenen Salze, stumpfen das Schmuckstück an und die Legierung kann sich lösen. Verzichte also immer grundsätzlich auf das Tragen von Schmuck beim Sport!

Comments are closed.


BEKANNT AUS



Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE
GET A 5€ SHOPPING VOUCHER